TTF2 verschläft Auftakt

Zum ersten von vier Auswärtsspielen reiste TTF2 in gleicher Aufstellung, wie in der Vorwoche, nach Kodersdorf.

Die Gastgeber erwarteten uns mit der Top-Aufstellung. D2 mit Roth/Kulka blieb ohne Satzverlust gegen Ritter/Tschirch. D1 tat sich hingegen unglaublich schwer gegen Horter/Wiedmer und unterliegt mit 1:3.
Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Baseler war gegen Horter gedanklich nicht am Tisch (0:3) und nebenan unterlag Kulka nach 2:0-Führung gegen Ritter mit 2:3. Das untere Paarkreuz hielt die Mannschaft mit zwei 5-Satz Siegen im Spiel. 3:3 der Zwischenstand.
Die 2. Runde war eine kleine Katastrophe. Drung und Kulka unterliegen jeweils mit 1:3 und Roth verliert im 5. Satz denkbar knapp mit 9:11. Baseler fand gegen Ritter wieder Lust am Spiel und gewann in vier Sätzen.
Zwischenstand 4:6
Die letzte Runde sollte uns unbedingt noch ein Unentschieden bescherren. Zwei Siege von Kulka 3:1 und Baseler 3:0 reichten am Ende jedoch nicht. Drung hielt gegen Horter lange mit, unterlag jedoch in drei knappen Sätzen und der letzte Hoffnungsschimmer lag auf dem Spiel von Roth und Ritter. Nach 10:12 / 11:2 / 10:12 / 7:11 war der Sieg der Gastgeber perfekt. Haken dran und weiter… Nach dem 6:8 startet die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Uhsmannsdorf, welches in der kommenden Woche in heimischer Kulisse stattfinden wird.
Punkte: Baseler 2,0 Roth, Kulka 1,5 Drung 1,0

Schreib einen Kommentar