Skip to content

TTF II überwintert auf Platz 1

von SOliver am 08.12.2017

Pünktlich zu Nikolaus stand das letzte Spiel der 2. Herren auf dem Programm. Als Gastgeber empfing man die 1. Mannschaft des SV Aufbau Kodersdorf. Erst zum zweiten mal in der Saison konnte man mit dem kompletten gemeldeten Vierer antreten. Die Gäste traten ohne Wiedmer an und hierfür kam Mühle zum Einsatz.

Sehr viele wirklich spannende Spiele gab es nicht wirklich. Bereits die Doppel endeten beide zu Gunsten der TTF. In der ersten Einzelrunde ging die Punktejagd weiter. Baseler mit Startproblemen gegen Feitisch, am Ende stand aber ein 3:1 zu Buche. Parallel agierten Roßmeisl und Horter an Tisch 2. Horter erspielte sich eine 2:0- Führung ehe sich der TTFler ins Spiel fuchsen konnte und das Spiel ausglich. In Satz fünf gab es bis zum Seitenwechsel auch keinen Favoriten, erst beim Stand von 9:9 hatte der Kodersdorfer die besseren Bälle im Aufgebot. Sohrmann machte mit Mühle kurzen Prozess und blieb ohne Satzverlust. Im letzten Spiel Runde gab es nochmal ein 5-Satzspiel. Drung hielt im Entscheidungssatz an seiner Linie fest und entschied die Begegnung nach hartem Kampf, gegen Höhne, für sich. 5:1 der Zwischenstand. Runde zwei hätte man komplett für sich entscheiden, jedoch blieb Baseler gegen Horter ohne Satzgewinn. Roßmeisl, Sohrmann und Drung ließen ihren Gegenüber nicht viele Freiräume und triumphierten im drei bzw. vier Sätzen. Stand 8:2 und noch vier Einzel offen.

P1030760

Den Anfang machte Sohrmann gegen Horter. Sohrmann, schaffte dabei das, was vielen vorher in der Liga nicht schafften. Er ging sehr schnell mit zweimal 11:4 in Führung und konnte auch nach dem Satzausgleich den fünften Satz sensationell für sich entscheiden. Baseler und Roßmeisl behielten gegen Höhne und Mühle einen kühlen Kopf und ergatterten einen jeweils einen 3:1 Erfolg. Bei Drung war die Luft wahrscheinlich etwas raus, denn das nötige Quäntchen Glück fehlte um gegen Feitisch einen Satz zu erringen. Endstand 11:3 und Platz 1 in der Tabelle.
Die Hinrunde ist für die TTF2 nun Geschichte. Einige Spiele stehen in der Staffel zwar noch an, am Tabellenplatz ändert sich bis Ende Januar aber nichts mehr für uns. Ich denke alle TTFler konnten nach ihren Möglichkeiten eine sehr gute Hinrunde absolvieren, wobei die Leistung von Renato mit seiner Bilanz von 17:4 schon herausragend ist. Ken fand nach seiner Verletzung wieder sehr gut an die Tische und kratzt wieder an seiner alten Form. Die Zeit spielt bei allen eine große Rolle und so hat es Alex wohl am Schwierigsten, gerade auch am Tisch die nötige Ruhe und Gelassenheit zu entwickeln. Dennoch bin ich mit allen Spielern mehr als zufrieden. Im neuen Jahr kann es gern so weiter gehen, jedoch bleibt dies abzuwarten. Vielen vielen Dank gilt natürlich auch den „Ersatzspielern“ Robert,Camillo,Philip,Jonas und Daniel.
Ich wünsche allen Spielern und Angehörigen bereits jetzt ein paar schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Kommentarfunktion geschlossen.