Skip to content

1.Herren erfolgreich

von Administrator am 19.11.2017

De 1.Herren der TTF Weißwasser waren am gestrigen Nachmittag Gastgeber im fälligen Punktspiel und hatten die bis dahin sieglosen 1.Herren von Hagenwerder zu Gast. Beide Mannschaften hatten bis zum diesjährigen Saisonverlauf nicht gerade das erstrebte Glück gepachtet und daher hatte diese Partie einen gewissen Stellenwert. Dennoch konnte weder Weißwasser, noch

Hagenwerder seinen Stamm aufbieten. Auf Seiten der Gastgeber fehlten T.Marschall und R.Stengel, beim Gast fehlte E.Friedrich. Die sich dadurch ergebene Verschiebung der Paarkreuze ließen keine Favoritenstellung zu.

Erstaunlich und sehr erfrischend war der Auftakt für Weißwasser, denn man konnte überraschend alle Doppel für sich entscheiden. Aber die nötige Sicherheit brachte das dennoch nicht, obwohl alle Spieler von Weißwasser von Anfang bis zum Ende kämpften. Nach der ersten Einzelrunde konnten die Weißwasseraner ihren Vorsprung auf 6:3 ausbauen, erfolgreich waren hier J.Beyer gegen F.Dittrich, O.Baseler gegen J.Frommelt und B.Hoffmann gegen G.Jantsch. Besonders hervorheben muss man das Spiel von B.Hoffmann, welcher nicht nur am Tisch, sondern auch mit dem Blutdruck aller Zuschauer spielte. Zunächst 2:0 in Front, ehe der „alte“ Fuchs G.Jantsch ausglich und im fünften Satz unerreichbar hoch mit 9:3 führte. Zwei Duselbälle und mit tollen Kampfgeist gepriesen holte Hoffmann jeden Ball aus der Tischferne zurück und gewann 11:9! Aber das war an diesem Tage der erste Streich, der zweite folgte nicht gleich, aber später:)

Die zweite Einzelrunde brachte das gleiche Bild zu Tage, J.Beyer souverän gegen E.Pohl, O.Baseler gegen P.Seiler und B.Hoffmann gegen F.Kölbel. Ich habe selten gesehen, wie clever man einen sehr guten Verteidiger wie F.Kölbel am Tisch neutralisiert und beherrscht. 2:0 und 8:3 geführt, zwei Raketen verschossen, ein wenig Flattern bekommen, aber in Satz vier in die Erfolgsspur zurückgekehrt; ein toller Auftritt von Benni!!! Die Leistung der Spieler S.Jung, M.Zilinsky und R.Eggert wird auf keinen Fall geschmälert. Warum sie nicht erfolgreich waren, wird hier nicht aufgeführt, sondern persönlich erklärt. Es ist und bleibt eine Mannschaftsleistung und es standen sich nicht 3 gegen 6 gegenüber, sondern auf Seiten der TTF 6 Spieler. Alle haben zu einem kleinen Schritt für Weißwasser beigetragen, Glückwunsch an die Mannschaft.

Die Punkte:
J.Beyer 2,5; St.Jung 0,5; M.Zilinsky 0,5; B.Hoffmann und Oliver Baseler je 2,5, R.Eggert 0,5

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Zum Kommentar schreiben bitte erst anmelden .